Hier klicken!


1 Mannschaft

Wichtiger Auswärtssieg beim Tabellennachbarn / Hodzic und Blatter treffen zum Auswärtssieg

Details

FVgg Weingarten - FV Malsch 1:2

Der FVM ist wieder in die Erfolgsspur zurück gekehrt und konnte einen verdienten Sieg bei der FVgg Weingarten einfahren. Beide Teams versuchten es aus einem sicheren Spielaufbau heraus und mit einer kompakten Grundordnung, gefährlich wurde es bei Ballverlusten im Zentrum. Das Spiel beider Teams neutralisierte sich im Mittelfeld ab, Malsch hatte die gefährlicheren Vorstöße die nicht konsequent zu ende gespielt wurden. Rohde hatte zwei gute Läufe auf die Kette die er leider zu unsauber zu Edne gespielt hatte. Einen Hodzic Pass konnte R. Kastner leider nicht sauber kontrollieren und der Torwart war vor dem Stürmer am Ball. Die erste gute Chance hatte Hodzic als er im 16er frei gespielt wurde, seinen Schuss parierte Morbitzer im FVGG Kasten. Eine weitere gute Chance hatte ebenfalls Hodzic, ein Angriff über links landete vor den Füßen des Angreifers anstatt direkt abzuschließen vertändelte er den Ball gegen Eifler. Die Weingartener hatten einen gefährlichen Abschluss von Reiners den Saitovic parierte und um den Pfosten lenkte. Eine weitere Aktion hatte Hodzic über links als er eine Pass erlief und Ihm der Ball kurz vor dem Tor versprang, das hätte man auch besser abschließen können. Als sich alle mit einem 0:0 zur Halbzeit anfreundeten erzielte der FV das 1:0. Bei einem Rohde Pass setzte sich Hodzic gegen zwei Gegenspieler durch und vollstreckte zur 1:0 Pausenführung.

Nach der Halbzeit das gleiche Spiel der FV ließ wenig zu und die Weingartener weiter bemüht. Ein Saitovic Fehler hätte fast den Ausgleich bedeutet als er aus dem Tor ging und sein Fehlpass dem Gegner in die Füße nur Zentimeter am Pfosten vorbei ging, Glück für den FV. Praktisch im Gegenzug das 2:0 des FV Malsch. Einen Saitovic Abschlag verlängerte Hodzic in den Lauf von M. Blatter, dieser überlief die Abwehr und vollendete mit einem präzisen Schuss zur 2:0 Führung. Die Weingartener antworteten nun mit wütenden Angriffen jedoch konnte man nichts wirkliches heraus spielen, die Flanken aus dem Halbfeld waren meist sichere Beute der Malscher Abwehr. Der Anschlusstreffer der FVgg kam nach einer Ecke, die FVM Abwehr ließ den Ball durch den 5er fliegen, der Kopfball landete an der Latte doch den Abpraller verwandelte man im Netz, 2:1. Die Weingartener hatten nun wieder Hoffnung und warfen alles nach vorne, viele lange Bälle und paar brenzlige Situationen hatte der FVM noch zu klären. Die Malscher hatten ebenfalls noch Möglichkeiten den Sack zu zu machen, einmal übersah Hodzic bei seinem Schuss den besser postierten Henkel. Eine Alex Flanke auf Hodzic war ein Tick zu kurz, und ein Elfmeter Pfiff an Hodzic kurz vor Schluss wurde ebenfalls nicht geahndet. Die Malscher ließen nichts mehr anbrennen und so kam der FV zu einem wichtigen und verdienten Dreier bei der FVgg Weingarten.

Nächste Woche erwartet der FV die Erceg Truppe Post Südstadt Karlsruhe. Nach dem 3er gegen Weingarten will der FV ganz klar weitere 3 Punkte einheimsen. Die Postler konnten den Abstiegskracher gegen FV Graben mit 2:1 gewinnen und wittern wieder Hoffnung. Mit einer ähnlichen Leistung wie gegen Weingarten kann man auch gegen Post gewinnen, unterschätzen darf man den Gegner keinesfalls.

Es spielten:

Saitovic – Heise, Borensztein, Nuß, Huditz – Rohde – M. Blatter, Henkel, Alex, R. Kastner – Hodzic / Frey, Günes, Balzer

 

Reserve: FVgg Weingarten II – FV Malsch II 2:1

Unsere zweite Herren konnte leider keine 3 Punkte einfahren. Nach der 1:0 Führung durch Karollus flachte die Partie ein bisschen ab und die Heimmannschaft kam besser ins  Spiel. Weber rettete 2-3 Mal sehr gut bis der Ausgleich fiel. Kurz vor der HZ erzielte Weingarten den Ausgleich. Nach der Halbzeit war Weingarten weiter am Drücker und erzielte das 2:1. Die Malscher Angriffe waren nicht von Erfolg gekrönt und somit verließ man den Platz als Verlierer.

 

Bericht: TH

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten