Hier klicken!


1 Mannschaft

Derbytime in Forchheim

Details

FV Sportfreunde Forchheim – FV Malsch 2:0

Derbytime in Forchheim, top Wetter, super Platz und sogar ein paar Zuschauer fanden den Weg an die Karlsruher Straße ! Was will man mehr als Fußballer.

Ausgangslagen sind verschieden, die Sportis auf Platz 2 und mit Schlagdistanz zum SC Wettersbach. Nächste Woche geht es zum absoluten Topspiel nach Wettersbach. Der FV Malsch kommt nicht so richtig in Fahrt und konnte ausschließlich gegen den TV Spöck gewinnen.

In Forchheim begann man gut, beide Mannschaften tasteten sich vorerst ab und waren bemüht um Spielkontrolle. Die Forchheimer mit mehr Ballbesitz und besserem Spielaufbau. Der FV hatte Probleme im Aufbau und konnte sein Zentrum nicht richtig ins Spiel bringen. Die Forchheimer waren immer gefährlich über den besten Mann auf dem Platz, Felix Schindele. Der junge Außen Spieler war mit seinen Vorstößen immer gefährlich. Die Bälle in die Spitze konnte der FV nicht gut verteidigen, und hatte Probleme mit dem zweiten Ball. Zwingende Torchancen konnten die Forchheimer nicht verzeichnen. Der FV Malsch war nach Standards gefährlich, die Abschlüsse vom 16er hätte man besser auf die Kiste bringen können, vor allem Huditz kam frei von 10 Metern zum Schuss und setzte den Ball links am Tor vorbei. Ein Torwart Fehler von Trunk brachte die Führung für die Sportis, einen Eckball unterlief er und Harz köpfte ins leere Tor. Der FV verunsichert und die langen Bälle waren sicherer Beute der Forchheimer Innenverteidiger. Borensztein und N. Kastner konnte zwei Schindele Vorstöße mit guten Tacklings unterbinden,Borensztein und N. Kastner machten ein gutes Spiel. R. Kastner hätte eine gute Möglichkeit gehabt als Landhäußer sich verschätzte und R. Kastner den Ball nicht nach vorne zum Tor mitnahm sondern leider nach hinten in den Gegenspieler lief, schade. Glück hatte der FV als ein Harz Kopfball ans Lattenkreuz knallte. Kurz vor der Pause hatten die Forchheimer die Vorentscheidung am Fuß, eine Elfmeter an Schindele konnte Greß nicht verwandeln, Trunk parierte mit dem Fuß. Mit diesem 1:0 ging es in die Halbzeit.
Nach der HZ kam der FV forscher aus der Kabine du hatte gleich eine gute Möglichkeit zum Ausgleich. Ein guter Spielzug über rechts endete mit einer N. Kastner Flanke, im Zentrum verpassten zwei Malscher Spieler knapp und der Forchheimer Verteidiger konnte in letzter Not klären. Die Forchheimer hatten 2-3 gute Kontermöglichkeiten die schlecht zu Ende gespielt wurden. Der FV kam nicht mehr richtig vor die Hütte, mit dem 2:0 von Tim Burg war die Messe auch gelesen. Schindele setzte seinen Gegenspieler Nuß in Trance und bediente Burg, der nur noch einschieben musste. Die Forchheimer besinnten sich auf Ballbesitzspiel, der FV hatte noch einen M Blatter Abschluss und Huditz konnte über links paar mal gefährlich durch brechen, gebracht hat das alles nichts. Zimmer bekam wegen Meckern noch einen gelb roten Karton und fehlt gegen die SG Stupferich. Der FV zeigte eine keine schlechte Leistung, die Prozentpunkte die eine Top Mannschaft ausmacht hat man heute gesehen. Die Forchheimer feiern einen verdienten Sieg und freuen sich auf das Topspiel beim SCW.

Es spielten: Trunk – N. Kastner, Borensztein, Zimmer, Nuß – Engand, Huditz – Frey, M. Blatter, R. Kastner – Karollus / Günes, Balzer, Saitovic

Reserve: FV Mlasch II . FV Sportfreunde Forchheim III 3:1
Unsere zweite Mannschaft konnte einen 3:1 Sieg gegen die Sportfreunde Forchheim III einfahren und wichtige Punkte im Abstiegskampf verbuchen. 2x J. Blatter und Bergmann erzielten die Tore für die Guhl Truppe.

 

Bericht: TH
 



 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten