Hier klicken!


1 Mannschaft

FV noch ohne Heimsieg in der Rückrunde

Details

FV Malsch - SG Stupferich 2:2

Der FV Malsch kann zuhause nicht mehr gewinnen, eine schwache zweite Halbzeit kostet den FV Punkte.

Der FV hatte eigentlich einen Auftakt nach Maß und konnte schon in der zweiten Minute in Führung gehen, nach einem Eckball kam Borensztein im 16er frei zum Abschluss und vollendete in Torjäger Manier zur Führung. Der FV Malsch war voll da und kombinierte sich über links immer wieder gefährlich nach vorne, die Blatter Brüder waren nicht zu stoppen und treibten alle Malscher Angriffe nach vorne. Ein sicherer Spielaufbau und der FV kam immer wieder gefährlich nach vorne. Das 2:0 erzielte Günes, ein Nuß Pass in die Spitze zu M. Blatter war vorausgegangen, Blatter überrannte die Defensive und legte uneigennützig quer und Günes musste nur noch einschieben. Der FV hatte noch zwei gute Möglichkeiten, einmal tanzte R. Kastner die Abwehr aus und sein zu harmloser Schuss wurde gerade noch auf der Linie geklärt. Eine weitere 100%ige hatte M. Blatter als er allein auf den Torwart zulief und Ihn leider nicht überwinden konnte. Die SG hatte einen Lattenschuss kurz vor der HZ. Mit 2:0 wurden die Seiten gewechselt.

 

In der zweiten Halbzeit ein völlig anderes Bild vom Spiel, der FV hatte keine Kontrolle mehr und die SG kam immer besser ins Spiel. Ein zweifelhafter Elfmeter wurde für die SG gepfiffen, Schäfer verwandelte zum 2:1. Nun war die SG Herr der Lage und nahm das Spiel in die Hand. Die Malscher waren total verunsichert und brachten nichts mehr zu Stande. Die SG immer gefährlicher und Glück hatte man als der Stürmer nur das Lattenkreuz traf. Die Stupfericher waren nun nach Standards richtig gefährlich und so fiel auch das 2:2, Saitovic verschätzte sich und der Stupfericher bugsierte den Ball über die Linie zum 2:2. Nun wollte man das Spiel gewinnen und die SG rollte einen Angriff nach dem anderen auf das Malscher Tor. Die Standards waren immer gefährlich und wurden in letzter Not geklärt, die größte Chance hatte Schäfer als er blank auf Saitovic lief und das 1vs1 verlor. R. Kastner hatte den Siegtreffer ebenso auf dem Fuß als er einen M. Blatter Nachschuss über das Tor setzte. Mit 2:2 endete das Spiel und im Endeffekt muss man froh sein diese Partie nicht verloren zu haben.

Der FV fährt nächste Woche zum Derby gegen den SSV Ettlingen, auch hier erwartet uns ein enges Match. 

Es spielten:  Saitovic – N. Kastner, Borensztein, Nuß, A. Blatter – Engand – Frey, Balzer, Günes, M. Blatter – R. Kastner / Mudubai, Hauptmann, Tsafack

 

Rexerve:

Die zweite Mannschaft siegte mit 3:1 und kann sich weiter vom Tabellenkeller absetzen, der doppelte Karollus und Hauptman erzielten die Tore beim 3:1 Erfolg.

 

Bericht: TH

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten