Hier klicken!


1 Mannschaft

Individuelle Fehler entscheiden das Spiel / Mudubai und Frey treffen für den FVM

Details

FV Malsch – FC Neureut 2:3

Der FV Malsch hat ziemlich blöd gegen den drittplatzierten FC Neureut verloren. Der FV Malsch ging früh in Führung als Frey schnell umschaltetet und Mudubai einsetzte, dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zur Malscher Führung. Der FVM hatte das Spiel die ersten 15 Minuten ziemlich im Griff und hatte einen geordneten Spielaufbau, im letzten Drittel verzettelte man sich oft oder der letzte Pass war zu ungenau.

Die Neureuter brauchten bis Sie ins Spiel kamen und auch gleich zum Ausgleich. Einen Vollmer Schuss klatschte Saitovic dem Stürmer vor die Füße und dieser hatte keine Mühe zum Ausgleich einzuschieben. Der FCN kam besser in die Partie und bestach durch guten Aufbau, der FVM hatte weniger Bewegung vorne und somit fehlten die Anspielstationen für gefährliche Aktionen. Das Neureuter 2:1 resultierte aus einem Torwartfehler, Glutsch mit einem ungefährlichen Abschluss den Saitovic sich selber ins Tor lenkte. Der FV geschockt und vor der Halbzeit konnte man nennenswert nach vorne nichts wirklich verzeichnen. Kurz vor der Halbzeit war M. Blatter im 16er zu ungestüm und es gab Elfmeter, kann man muss man nicht, Seyfert verwandelte sicher. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Der FV kam in der zweiten Halbzeit besser aus der Kabine und konnte sich auch nach vorne besser durch setzen. R. Kastner hatte eine gute Chance als ihn Mudubai bediente, sein Schuss landete leider am Außennetz. Der FV spielte besser nach vorne und Pepler musste 2-3 gute Situationen entschärfen. Der FC konnte nicht mehr gefährlich vors Tor kommen. Der Anschlusstreffer fiel durch Frey, der seine Torflaute nach 2464 Minuten beendete, nach einem Freistoß kam er 7m vorm Tor zum Abschluss und verwandelte im Knick. Der FV hatte noch eine brenzlige Situation im Strafraum als Nuß im Luftkampf umgecheckt wurde, kann man geben muss man aber nicht. Die gute Schiedsrichterin Menze hatte die Partie gut im Griff. Die größte Chance zum Ausgleich hatte Karollus als er völlig frei vor Pepler auftauchte, anstatt den Ball anzunehmen versuchte er es direkt und der Ball kullerte dem Torwart in die Arme. Borensztein bekam noch nach meckern die gelb rote Karte und fehlt gegen den SCW. So blieb es beim Neureuter Sieg in Malsch.

Nächste Woche muss der FVM zum Tabellenprimus nach Wettersbach, die Aufgabe wird nicht leichter beim unangefochtenen Spitzenreiter.

Es spielten:  Saitovic – Nuß, Borensztein, Zimmer, Bodirogic – Balzer – Frey, Tsafack, A.Blatter, M.Blatter – Mudubai / Karollus, R.Kastner, N.Kastner, Hauptmann, Trunk

Bericht: TH

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten