Hier klicken!


1 Mannschaft

Desolater Auftritt der Malscher Mannschaft / FVM rutscht ab auf Platz 8

Details

Post Südstadt Karlsruhe - FV Malsch 6:3

Der FV hat sich am gestrigen Sonntag bis auf die Knochen blamiert. Beim Schlusslicht Post Südstadt Karlsruhe setzte es eine 6:3 Niederlage. Die Postler feierten einen verdienten Sieg und übergeben die rote Laterne an den FV Graben.

Das Spiel ist schnell erzählt, der FV ging nach einem Freistoß und einem Ping Pong Tor in Führung durch Tsafack. Die Postler waren aggressiver und kauften dem FV den Schneid ab. Alle Zweikämpfe gingen an die Kerl Truppe. Der FV hatte wenig Mittel in der Offensive, das 1:1 der Postler war noch ein „normales“ Tor. Die anderen zwei Gegentreffer gingen auf die Malscher Kappe, ein zu kurzer Klärungsversuch von Saitovic landete beim Postler, dieser lupfte den Ball über die Abwehr hinweg zur Führung. Das 3:1 kurz vor der Pause, ein harmloser Schuss aus 25 Metern ließ Saitovic klatschen und der Stürmer bedankte sich mit dem Treffer. Der FV hatte eine gute Aktion diese vertändelte Karollus bei der Ballanahme.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild, die Postler aktiver. Keine paar Minuten schon das 4:1, ein simpler Pass in die Schnittstelle und der Stürmer vollendete. Die Malscher waren nicht mehr im Bilde und so auch das 5:1, ein direkter Freistoß vom Malscher Neuzugang Andrej Hinsmann landete im Tor. Das 6:1 der Postler war eine Kombination über links, die gut durchgespielt wurde. Der FV betrieb noch Schadensbegrenzung mit den zwei Treffern.

Nächste Woche kommt der VfB Knielingen zum letzten Spieltag an den Federbach. Mit dieser Leistung wie gegen Post gibt es ein zweistelliges Debakel. Hoffen wir auf einen positiven Abschluss gegen starke Knielinger!

Wir wünschen dem SC Wettersbach viel Erfolg in der Landesliga und beglückwünschen Matthias Kolsch und seinen Jungs zum Meistertitel in der Kreisliga, viel Erfolg Männer ! Den Sportfreunden wünschen wir ebenso viel Glück in der Relegation und hoffen auf einen guten Ausgang !

Es spielten: Saitovic – N. Kastner, Borensztein, Zimmer, Bodirogic – Balzer – Hudtitz, Nuß, Tsafack, R. Kastner – Karollus / Mudubai, Alizehi, Bergmann, Weber

Reserve: Post Südstadt II – FV Malsch II 2:4

Unsere zweite erledigte Ihre Hausaufgaben und feierte einen 4:2 Auswärtserfolg. Mit diesem Erfolg stabilisiert man sich weiterhin im Mittelfeld. Mit Finni Scarico kann die zweite auch gewinnen, nachdem es mit dem Malscher Mittelfeld Motor zuvor 4 Niederlagen gab.

Bericht: TH

 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten