Hier klicken!


1 Mannschaft

FV Malsch siegreich im Derby / Starke erste HZ Grundstein für den Erfolg

Details

SSV Ettlingen - FV Malsch 0:2

Der FV Malsch setzt sich im Derby gegen den SSV Ettlingen mit 2:0 durch. Der FV begann fulminant und drückte von Anfang an aufs Tempo, die Jungs waren gewillt dieses Spiel heute zu gewinnen.

Die erste Chance hatte der SSV, nach einer Unordnung in der Malscher Defensive war Weber auf und davon und knallte das Leder ans Außennetz. Von nun an gab es nur noch ein Spiel auf ein Tor. Die erste große Chance hatte Huditz, nach einem Hinsmann Freistoß ließ der TW den Ball zur Seite prallen Hodzic schaltete am schnellsten und spielte den Ball ins Zentrum, Huditz verpasste das leere Tor um Millimeter. Der FV drückte weiter aufs Gaspedal und erarbeitete sich Chancen im Minutentakt, Frey vertändelte eine gute Möglichkeit im 16er nach schwacher Ballmitnahme. Hodzic wurde ebenso stark von Hinsmann bedient, auch hier war die schwache Ballmitnahme verantwortlich für eine vereitelte Torchance. Nach einem Spielzug über links bediente Hodzic Günes in aussichtsreicher Position, mit einem harmlosen Schuss verpuffte eine weiter Chance. Ein weiterer guter Spielzug über Rohde der Günes bediente, Hodzic war komplett frei in der Mitte doch die schwache Günes Hereingabe vereitelte der Torwart. Ein Tor von Hodzic wurde ebenso aufgrund vermeintlicher Abseitsposition nicht gegeben, nach starkem Hinsmann Pass war auch hier die Fahne des Referess wie gefühlt 50 mal oben. Das lang ersehnte 1:0 für den FV fiel nach einer starken Woznikowski Flanke die Hodzic in die Maschen köpfte. Der FV war heiß auf das nächste Tor und drückte weiter. Eine 100%ige vergab Hodzic freistehend vor dem Torwart als er ausrutschte und den Ball nicht richtig traf. Das 2:0 fiel nach einem Rohde Geistesblitz, nach dem Eckball zirkelte er die Kugel über den Torwart ins lange Eck, vom Pfosten prallte die Kugel Nuß vor die Füße und dieser vollendete zum 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit ein nicht mehr so attraktives Spiel. Der SSV Ettlingen zeigte nicht das Gefühl sich gegen die Niederlage zu stemmen, der FV Malsch nahm das Tempo etwas raus und kontrollierte die Partie. Die zweite Hälfte ist relativ schnell erzählt. Die Malschr hatten nicht mehr die zwingenden Chancen wir in HZ 1, und die Chancen die man hatte wurden vergeben. Der SSV Ettlingen hatte eine gute Chance nach einem Reitenbach Kopfball der am Tor vorbei flog. Das Spiel plätscherte bei gefühlten Minus Graden vor sich hin und nach 90 Minuten + war die Messe gelesen. Der FV feierte einen verdienten Erfolg, bei 1-2 Toren mehr hätte sich keiner beschweren dürfen.

Nächste Woche erwartet der FV den Verfolger vom TV Spöck im heimischen Federbachstadion. Hier will man die erste HZ vom Ettlingen Spiel über das ganze Spiel abliefern, mit dieser Leistung will man die 3 Punkte in Malsch behalten und einen weiteren Konkurrenten auf Trab halten.

Es spielten: Saitovic – N. Kastner, Özcihan, Nuß, Hinsmann, Woznikowski – Günes, Rohde, Huditz – Frey, Hodzic / Altintop, Widy, Huskic, R. Kastner, Trunk

Reserve: FC Spöck II - FV Malsch II   2:2

Die zweite Mannschaft konnte beim Tabellenführer FC Spöck ein 2:2 erzielen. Nach einer 2:0 Führung und dem Ausgleichstreffer in letzter Sekunde ein sehr bitterer Punkt für die Guhl Truppe. R. Kastner und Karollus brachten den FV in Führung ehe man noch 2 Gegentreffer hinnehmen musste.

Bericht: TH

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten