Hier klicken!


Namensgeber

Edgar Grimm

Schon als Kind hatte der 1952 geborenen Edgar Grimm die Liebe zum Fußball und insbesondere zum FV Malsch entdeckt. Zunächst als Jugendspieler und später als Aktiver bei den Senioren wurde der Fußballverein Malsch zu seiner zweiten Heimat.

Dabei übernahm er bereits während seiner aktiven Laufbahn Verantwortung in der Verwaltung des Vereins. Über ein Jahrzehnt war er Spielausschussvorsitzender für den Seniorenspielbetrieb hauptverantwortlich tätig. 1986 war er Mitbegründer der legendären dritten Mannschaft des FV Malsch.

Anschließend wechselte er in die Jugendabteilung des Vereins und war maßgeblich an der erfolgreichen Jugendarbeit in dieser Zeit beteiligt.

In seinen beiden letzten Lebensjahren war Edgar Grimm parallel im Jugend- und Seniorenberiech engagiert. Zunächst als Trainer der 2 Seniorenmannschaft und Spielausschussvorsitzender  der 1. Mannschaft sowie als Betreuer der C-Junioren.

Sein Einsatz beschränkte sich aber nicht auf das Vereinsleben auf dem grünen Rasen – immer hatte er auch die sozialen und kulturellen Aufgaben des Fußballvereins im Blick.

Für sein ehrenamtliches Engagement erhielt Edgar Grimm 1996 die Verbandsehrennadel des Badischen Fußballverbandes. 1995 wurde er für seinen 25 jährige Mitgliedschaft vom FV Malsch geehrt.

Kurt Hornung

Nach seiner aktiven Laufbahn als Spieler war Kurt Hornung insgesamt 11 Jahre in der Verwaltung des FV Malsch als Spielausschussvorsitzender tätig. Ab 1983 wurde Kurt Hornung in den Vorstand gewählt und führte 10 Jahre die Vereinskasse als Finanzvorstand vorbildlich.

Kurt Hornung war aber viel mehr als der Vereinsfunktionär. Er war ein Mensch mit klarem Charakter, der zuhören konnte – ein Mann dem man vertrauen konnte. Er ging humorvoll durchs Leben und hatte dabei immer einen klaren Blick auf das Erreichbare im Leben  und auf das Erreichbare für seinen FV Malsch.

Für seinen großen Einsatz für das Malscher Vereinsleben wurde Kurt Hornung vielfach geehrt und ausgezeichnet.

Vom Badischen Fußballverband erhielt er 19885 die Verbandsehrennadel in Bronze und 1996 in Silber. Der Badische Sportbund zeichnete ihn anlässlich des 100 jährigen Bestehens des FV Malsch im Jahre 2010 mit der Ehrennadel in Bronze aus. Vom Land Baden-Württemberg erhielt er 1985 die Landesehrennadel. 1997 wurde Kurt Hornung zum Ehrenmitglied des FV Malsch ernannt und im Jahre 2007 für seine 50 jährige Mitgliedschaft geehrt.

Bildunterschrift  Edgar Grimm (oberste Reihe, mitte) und Kurt Hornung (mittlere Reihe, rechts) im Kreise der Verwaltung und
  des Festausschusses des FV Malsch im 75. Jubiläumsjahr (1985)

Angelo Marotta

Namensgeber Angelo Marotta war der fußballbegeisterte und stolze Vater von 4 Töchtern und fünf Söhnen, von denen alleine 4 in Fußballclubs der Region sehr erfolgreich aktiv waren und später ihre Begeisterung für den Fußballsport an die Enkelkinder von Angelo und Zelida sowie die von ihnen betreuten Jugendmannschaften weitergaben.

Der jüngste Sohn Mauricio, nach seiner aktiven Zeit beim FV Malsch seit einigen Jahren Wirt der FV-Sportgasstätte, gründete im Jahre 2011 in seiner Funktion als Jugendtrainer ein zweitägiges Turnier für E-Junioren in Erinnerung an seine Eltern. Wurde das Turnier in den ersten Jahren noch in der jeweiligen Altersklasse der kickenden Enkelkinder ausgetragen, so hat es sich inzwischen als Turnier für C- und D-Junioren etabliert.

(zum Vergrößern des Zeitungsartikels Bild anklicken)

 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten