Hier klicken!


B-Junioren (U17)

B-Junioren: Verdientes Remis in Kirrlach

Details

Mit einer Energieleistung in den letzten 15 Minuten schaffte unsere B-Jugend noch ein insgesamt verdientes 3:3 gegen den FC Kirrlach. Deutlich präsenter und willensstärker als der Gastgeber zeigte sich unsere Mannschaft in den ersten 20 Minuten der Partie, was sich in einem spielerischen Übergewicht ausdrückte.

Die größte Chance zur Führung hatte in der 15. Minute Moritz Essig, welcher durch einen wunderschönen Pass von Timo Strnadl alleine auf die Reise Richtung Kirrlacher Torwart geschickt wurde, den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen konnte. Die erste nennenswerte Torchance hatte Kirrlach in der 22. Minute, als eine scharfe Hereingabe an Freund und Feind vorbei durch den Strafraum sauste, ohne jedoch Schaden anzurichten. Dies geschah dann allerdings in der 26. Minute. Nach einer unglücklichen Abwehraktion auf der rechten Seite flankte der Kirrlacher in den Strafraum, wo der dortige Stürmer nur noch einzunicken brauchte.

Nach diesem Rückstand war die Souveränität der ersten 20 Minuten wie weggeblasen.Einen Hammerschuss der Kirrlacher konnte unser junger Keeper Marvin Schumacher, welcher im übrigen eine hervorragende Partie ablieferte, mit einer tollen Parade gerade noch über die Latte lenken. Eine Minute vor der Halbzeit klingelte es dann erneut im Malscher Kasten. Der Kirrlacher Abwehrspieler trieb den Ball über das komplette Mittelfeld, ohne von unserer, in dieser Situation zu braven Mannschaft, ernsthaft daran gehindert zu werden. Seine flache, scharfe Hereingabe brauchte der Kirrlacher Stürmer nur noch einzuschieben.

Die zweite Halbzeit begann bereits nach 2 Miuten mit einem „Hallo wach“ als eine versuchte Flanke an die Latte des Malscher Gehäuses klatschte. In der 53. Minute kam dann der vermeintliche KO für unsere Mannschaft. Nach einer Abwehraktion im Strafraum bestaunten unsere Spieler den Flug des Balles, so dass der gegnerische Stürmer Platz und Zeit hatte den Ball mit einem Fallrückzieher in unser Tor zu befördern.

Doch wie gewohnt gab unsere Mannschaft nicht auf. In der 65. Minute hatte der starke Lukas Bastian nach einem schönen Spielzug die große Möglichkeit den Anschluss zu erzielen. Doch dessen Schuss wurde zunächst von einem Kirrlacher auf der Linie geklärt. Der folgende Befreiungsschlag traf jedoch genau den Kopf des Kirrlacher Torwarts und von dort trudelte der Ball ins Tor. Dieses im Endeffekt glückliche Tor setzte neue Hoffnung und Kräfte frei. Kirrlach, welches sich wohl bereits als sicherer Sieger wähnte, konnten den Hebel ihrerseits nicht mehr umlegen und sah sich mehr und mehr in die Devensive gedrängt. In der 72. Minute vernaschte Moritz Essig in seiner typischen Art und Weise zwei Gegenspieler und flankte gefühlvoll in die Mitte wo der mitgeeilte Nils Hörig mit einem schönen Kopfball den Anschluss erzielte. Die Mannschaft glaubte weiter an sich und erhöhte mit großer läuferischer und körperlicher Präsenz den Druck. Bereits in der Nachspielzeit erspielte sich der FV noch 3 Eckbälle in Serie. Während die ersten beiden nicht zum gewünschten Erfolg führten, setzte Luca Marotta mit der letzten Aktion den Schlussakkord unter diese nervenaufreibende Aufführung. Bei seinem mit großer Wucht in Richtung Tor getretenen Eckball stimmte einfach alles und der Ball senkte sich Zentimetergenau über den Torwart ins lange Eck. Die Freude war natürlich groß und es zeigte sich einmal wieder, dass im Fussball vieles möglich ist, wenn man daran glaubt.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten