Hier klicken!


B-Junioren (U17)

B- Junioren: Bittere Niederlage gegen Tabellenschlusslicht Langensteinbach/Busenbach

Details

Auf dem Sportplatz des FC Busenbach setzte es für unsere B-Junioren eine deftige 0:3- Schlappe gegen den Tabellenletzten der Landesliga Mittelbaden. Und dies noch nicht einmal unverdient, denn unsere Mannschaft ließ so ziemlich alles vermissen, was ein Fussballspiel fordert. Dieses Spiel war ein Paradebeispiel dafür dass es nichts bringt die besseren Fussballer in seinen Reihen zu haben, wenn man nicht Fussball spielt und somit seine individuelle Klasse nutzt, sondern sich den limitierten Mitteln des Gegners anpasst. Wenn dann selbst der Tabellenletzte in punkto Spielkultur, Handlungsschnelligkeit und taktischer Disziplin besser ist als man selbst, sollte dies doch zum Nachdenken bei jedem einzelnen Spieler führen.

Dabei fing es nicht einmal so schlecht an. Bereits in der 9ten Minute wurde Nah in halbrechter Position mustergültig freigespielt und lief alleine auf den gegnerischen Torwart zu. Leider schaffte er es nicht den Ball im Tor unterzubringen. Langesteinbach-Busenbach hatte eigentlich nur eine Taktik und die ging vollends auf. Immer wenn möglich, wurde der Ball hoch auf die halblinke Position gespielt, wo der gegnerische Stürmer wartete. So auch in der 14ten Minute als wiederrum solch ein Ball eben diesen Abnehmer fand, der mutterseelenallein auf unseren Torwart Kimon zulief und zum 1:0 einschoss. In der 18ten Minute hatte unsere Mannschaft dann nochmals großes Pech, als Robin nach einem Freistoß von Luca Marotta im Fünfmeterraum völlig frei zum Abschluss kam, der Langensteinbacher Torwart aber noch irgendwie ein Körperteil an den Ball brachte und so den Ausgleich verhinderte. In der 26ten Minute fiel dann das 2:0 für Langensteinbach-Busenbach. Erneut wurde unsere Abwehr durch einen hohen Ball auf halblinks ausgehebelt und der schnelle gegenerische Stürmer vollendete zum 2:0. Das 3:0 resultierte durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 40ten Minute.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Langensteinbach-Busenbach hatte in der zweiten Hälfte eigentlich keine nennenswerte Torchance mehr. Das Spielgeschehen spielte sich fast ausschließlich in der Hälfte des Gegners ab. Allerdings konnten in der gesamten zweiten Halbzeit keine wirklich gefährlichen Torchancen unsererseits kreiert werden. So blieb es letztendlich beim enttäuschenden 3:0 für Langensteinbach-Busenbach.

Das man es besser kann hat die Mannschaft im Vorfeld bereits gezeigt. Bleibt zu hoffen dass unser junges Team diesen Negativmoment in positive Energie wandeln kann, denn die nächsten Gegner werden nicht leichter.

 

Bericht: MM/BT

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten