Hier klicken!


B-Junioren (U17)

B-Junioren: Unnötige Niederlage gegen Ubstadt

Details

Wer seine Chancen nicht nutzt, darf sich nicht wundern, wenn man als Verlierer das Feld verlässt. Und Chancen hatte unser Team in Hülle und Fülle. Bereits in der 9. Minute bediente Marcel mustergültig den freistehenden Moritz Essig, welcher von halbrechter Position alleine auf den gegnerischen Torwart zulief, in diesem jedoch seinen Meister fand. Keine Minute später bot sich Luca, nach schöner Vorarbeit von Moritz die nächste dicke Chance, leider versprang ihm der Ball unglücklich.

In der 14. Minute kam es dann so wie es kommen musste. Mit dem ersten konstruktiven Angriff und unter gütiger Mithilfe unserer gesamten Hintermannschaft, erzielte die SG Ubstadt/Weiher das 0:1.
In der 19. Minute war es wieder Moritz, welcher in aussichtsreicher Position scheiterte. Eigentlich machte Moritz in dieser Situation alles richtig, nur den finalen Torschuss setzte er leider zu hoch an und das Spielgerät flog über die Latte. Im Prinzip setzte sich die erste Hälfte so fort. In der 37. Minute dann endlich der verdiente Ausgleich. Lukas Bastian fasste sich aus 18 Metern ein Herz und sein Schuss zischte vom Schützen aus gesehen ins linke untere Toreck. Glück hatte der FV in der 38. Minute als der gegnerische Stürmer aus ca. 6 Metern Entfernung den Ball nur an den Pfosten des Malscher Gehäuses setzte. Schlusspunkt der ersten Hälfte war ein Schuss von Lukas, welchen der gegenerische Torwart leider entschärfen konnte. So ging es mit 1:1 in die Kabinen.

Auch die zweite Hälfte war geprägt vom Auslassen von Tormöglichkeiten. So in der 65. und 67. Minute als zwei Großchancen wieder nicht genutzt wurden. In der 68. Minute rettete dann Erdem, welcher sich wieder in großartiger Form präsentierte, in  einer 1:1 Situation den Gleichstand. Nach einer guten Chance von Lukas, der dem Ball leider knapp über das gegnerische Tor setzte, war eine Minute später wieder Erdem hellwach und rettete erneut in einer 1:1 Situation. Je länger das Spiel dauerte, desto offensiver präsentierte sich unsere Mannschaft, was dem Gegner natürlich die gewünschten Räume verschaffte. Nachdem in der 75. Minute ein Freistoß von Nah wieder nicht den Weg ins Tor fand, fiel in der allerletzten Minute dann das 1:2 - allerdings aus abseitsverdächtiger Position.

Erst hat man kein Glück, dann kommt auch noch Pech dazu. Leider fand dieser Satz in zu vielen Spielen der Rückrunde Bedeutung, so dass die Mannschaft jetzt da steht, wo sie jetzt steht.

Freuen wir uns jetzt aber auf die kommende Aufgabe die da heißt „ ITALIEN!! ADRIA!! Wir kommen. Die Mannschaft wird diese Woche dazu nutzen, sich zu erholen und die an sich schon gute Kameradschaft noch weiter zu festigen, um in der nächsten Saison wieder richtig Gas zu geben. Einen besonderen Dank gilt unserem Torwart Erdem, welcher nicht nur durch tolle Leistung, sondern auch durch seine Einstellung glänzte.B-Junioren: Unnötige Niederlage gegen Ubstadt

Bericht: MG

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten