Hier klicken!


B-Junioren (U17)

B1: Erfolgreiche Woche - Abschied von Henry Roth

Details

Zwei weitere Siege konnte die B1 des FV Malsch in der vergangenen Woche für sich verbuchen. Bereits am Dienstagabend spielte unsere Mannschaft bei Nieselregen und Wind auf dem wenig geliebten Hartplatz in Beiertheim.

In den ersten Minuten entwickelte sich ein recht zerfahrenes Match, welches geprägt war von vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten. Beiertheim stemmte sich mit viel Leidenschaft gegen die insgesamt bessere Mannschaft des FV Malsch, so dass es bis zur 14. Minute dauerte, bis der Malscher Anhang zum ersten Mal jubeln durfte. El Capitano Moritz Essig donnerte den Ball in der 14. Minute nach schöner Einzelleistung unhaltbar für den Beiertheimer Torwart in die Maschen. Malsch hatte eigentlich alles im Griff, bis auf einen Moment der kollektiven Unsortiertheit in der 23. Minute, was aber der Beiertheimer Angreifer nicht zu nutzen wusste. Besser machte es erneut Moritz, der nach einem schönen Angriff in der 38. Minute zum 2:0 erhöhen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. In Halbzeit 2 hatte Malsch nun alles unter Kontrolle und gönnte dem SVK Beiertheim keine Torchance mehr. Nach einem Eckball in der 68. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung. Erneut war Moritz Essig auf dem Posten und besorgte mit seinem dritten Treffen an diesem Tage den 3:0 Endstand.

Am Samstag stand dann das Spitzenspiel gegen die bis dato punktgleiche Mannschaft der SG Pfinztal auf dem Plan. Zweiter gegen Dritter, diese Paarung versprach ein interessantes Duell. Und die Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Beide Mannschaften spielten auf einem hohen Niveau und es entwickelte sich ein hochspannendes Duell. In der 10. Minute wuchtete Robin Herkelmann einen platzierten Eckball unhaltbar für den Pfinztaler Torwart in die Maschen. Und es kam noch besser: In der 20. Minute war erneut Robin Herkelmann zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Doch keine 2 Minuten später verkürzte Pfinztal auf 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. Auch die 2. Halbzeit blieb sehr unterhaltsam, denn zwei sehr gute Mannschaften schenkten sich nichts. In der 47. Minute erhöhte Marcel Gassenmaier mit einem überlegten Schlenzer auf 3:0. Doch diese beruhigende Führung währte nur 7 Minuten. Pfinztal kam in der 54. Minute wieder zum 3:2 Anschluss. In der 65. Minute fiel dann die Vorentscheidung, den Luca Marotta stellte mit seinem Tor den alten 2 Toreabstand wieder her. Pfinztal bemühte sich zwar, konnte aber am Gesamtergebnis nichts mehr ändern. So blieb es beim 4:2 für Malsch. Eine geschlossene Mannschaftsleistung gepaart mit Einsatzwillen waren im wohl besten Spiel der Saison der Garant für den Sieg.

Aber ein Mensch konnte diese Spiele nicht mehr erleben. Henry Roth verstarb am 06.11.2017 nach kurzer schwerer Krankheit im Krankenhaus. Henry war für die Mannschaft mehr als nur ein Zuschauer. Er begleitete das Team bereits seit der E-Jugend und war hierbei Motivator aber auch Kritiker dieser Jungs, immer ehrlich und nie verletzend. Jetzt schweigt eine Stimme, die allen so vertraut war für immer. Ein Mensch der fast immer da war, wird nicht wiederkommen. Doch in unserer Erinnerung bleibt Henry immer präsent. Vielen Dank Henry für deine Großzügigkeit, dein Herz und dass du uns über die ganzen Jahre immer unterstützt hast. (B-Junioren, Trainer- und Betreuerteam)

Bericht: MG

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten