Hier klicken!


B-Junioren (U17)

Verdienter 4:2 Erfolg der B1-Junioren in Langensteinbach

Details

Ein insgesamt verdienter 4:2 Erfolg sicherte sich die B1 auf dem tiefen Geläuf in Langensteinbach. Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack des FV Malsch. Nachdem bereits in der dritten Minute eine brenzlige Situation mit etwas Glück überstanden war, führte der anschließende Gegenzug direkt zur Malscher Führung.

Luca Marotta schnappte sich den Ball an der Mittellinie und vollendete seinen beherzten Lauf mit einem satten Linksschuss, welcher unhaltbar für den Langensteinbacher Keeper im Tor einschlug. In der 8. Minute erhöhte der FV bereits auf 2:0. Nachdem die Langensteinbacher Abwehr den Schuss von Luca noch abwehren konnte, stand Luis Sehrig goldrichtig und versenkte den Ball zum 2:0. Überhaupt herrschte in der Anfangsphase auf beiden Abwehrseiten Tag der offenen Türe, so dass auch Langensteinbach zu Torchancen kam. Bereits in der 9. Minute hatte Langensteinbach den Anschlusstreffer auf dem Fuß, vergab diese große Chance jedoch leichtfertig. So war wieder der FV Malsch an der Reihe. Luis wurde durch Luca über links schön freigespielt, lief seinem Gegenspieler davon und zog aus 18 Metern einfach mal ab. Leider war der Torwart noch mit den Fingerspitzen dran, so dass der Ball nur gegen die Latte knallte und danach ins Toraus rollte.
In der 34. Minute setzte sich Moritz Essig klasse gegen 2 Gegenspieler durch und drang von halbrechter Position in den gegnerischen Strafraum ein. Doch anstatt quer zu legen suchte Moritz selbst den Torabschluss, welcher vom Langensteinbacher Torwart zunächst abgewehrt werden konnte. Der abgewehrte Ball erreichte wiederum Moritz, welcher jedoch regelwidrig am Nachschuss gehindert wurde, so dass der gut leitende Schiedsrichter folgerichtig auf den Elfmeterpunkt zeigte. Robin ließ sich diese Chance nicht entgehen und erhöhte trocken zum 3:0.
Wer jetzt dachte die Messe sei gelesen wurde keine Minute später eines besseren belehrt. Eine unglückliche Abwehraktion nutzte der Stürmer eiskalt aus und verkürzte auf 3:1.
Den Schlusspunkt einer unterhaltsamen ersten Halbzeit setzte Valentin Marotta, der nach einer schönen Vorarbeit von Moritz einen Tick eher als der Gegenspieler am Ball war und Diesen zum 4:1 ins Tor drückte.
Langensteinbach begann nach der Pause wesentlich druckvoller und versuchte mit aller Macht möglichst frühzeitig den Anschlusstreffer zu erzielen. So sah sich unser Team in den ersten 15 Minuten wütenden Angriffen ausgesetzt, welche jedoch keinen Schaden anrichteten. Danach konnte sich unser Team wieder stabilisieren, vergaß aber ein ums andere Mal das „Fußballspielen“, was in der ersten Halbzeit der Garant der Führung war.
In der 62. Minute kam Langensteinbach auf 4:2 heran. Ein direkter Freistoß aus ca. 22 Metern fand den Weg in unser Tor. Nun wogte das Spiel hin und her und es entwickelten sich Chancen auf beiden Seiten. Zunächst setzte sich Luca über links durch, doch dessen scharfe Hereingabe verpasste Moritz nur denkbar knapp. Auf der Gegenseite konnte unser Keeper Erdem Cinar seine Klasse bei 1:1 Situation beweisen und rettete zweimal großartig. Die letzte Chance dieses Spiel hatte Moritz, welcher den Ball nach einem wirklich tollen Zuspiel von Luca leider nur an die Querlatte des Langensteinbacher Tores nagelte. So blieb es beim letztendlich verdienten Sieg des FV, der in Halbzeit 2 vielleicht spielerisch, aber keinesfalls kämpferisch nachließ und so den Erfolg sicherte.

Bericht: MG

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten