Hier klicken!


A-Junioren (U19)

Großartige Leistung der Malscher A-Junioren beim Edgar-Grimm-Turnier

Details

Am ersten Turniertag des diesjährigen Edgar-Grimm-Gedächtnisturniers spielten die A-Junioren nach Futsal-Regeln (auf Handballtore und mit einen sprungreduziertem Ball) im Modus „Jeder-gegen-Jeden“. Gleich im ersten Spiel hatte es das Team um Trainer Jean-Francois Kary mit dem Turnierfavoriten SV Sinzheim (Landesliga Südbaden) zu tun.

Trotz allem großen Einsatz ging das Spiel deutlich mit 0:3 verloren, was die Nachwuchsspieler des FVM aber anspornen sollte. Sie konnten alle weiteren Vorrundenspiele gegen die Mannschaften des SG Wörth/Maximiliansau (6:0), TSV Reichenbach (1:0) sowie im Ortsduell den SV Waldprechtsweier mit 3:0 für sich entscheiden.

Als Zweitplatzierter mit neun Punkte erreichte man somit das Finale und traf dort erneut auf den SV Sinzheim. Mit dem Schwung aus der Vorrunde und eingeschworen von Trainer Kary zeigten die Malscher deutlich mehr Gegenwehr und schien gegen den hohen Favoriten sogar eine gelungene Revanche zum Vorrundenspiel nehmen zu können. Zur Freude der zahlreich anwesenden Zuschauer ging der FVM mit 2:0 in Führung und die große Überraschung schien greifbar, doch am Ende zeigte das Team aus Südbaden, dass sie die Klasse haben, an der Spitze der Landesliga zu stehen, und glichen mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss zum 2:2 aus. Damit kam es zum 6-Meter-Schießen, welches der SV Sinzheim mit 7:6 gewann.

Die A-Junioren bedanken sich für die großartige Unterstützung seiner „Fans“ und haben sich für die kommenden Aufgaben viel vorgenommen – vielleicht klappt es im nächsten Jahr mit einen Sieg im Edgar-Grimm-Turnier.

Für den FV Malsch im Einsatz waren: Jannick Gräfinger (Tor), Felix Keck, TolgaCelik, Quendrim Kelmendi, Blondi Kukaj, Paul Laubenstein, Luca Boretius, Manuel Rubel

Bericht:JK, Foto:SK

 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten